Kletterreisen nach Teneriffa


Kletterurlaub auf Teneriffa

Erwachsene Kinder
(3-12 Jahre)
Kleinkinder
(0-2 Jahre)

Klettern und Bouldern auf der Kanareninsel Teneriffa

Klettern auf Teneriffa ist eine der schönsten Arten seinen Urlaub mit dem Sportklettern zu verbinden. Das gleichbleibende Klima und die fast ganzjährige Sonnengarantie machen die Kanarische Insel zu einem wahren Kletterparadies.

Mit anspruchsvollen und auch leichten Touren verspricht Teneriffa einen wunderbaren Kletterurlaub. Die Kletterei auf Teneriffa ist nicht nur etwas für Fortgeschrittene, die Überhänge klettern möchten, auch Anfänger finden leichte und mittelschwere Touren. Viele Klettergebiete sind auch hervorragend zum Bouldern geeignet.

Kletterurlaub, Teneriffa

Klettertouren auf Teneriffa

Die Kletterrouten auf der Kanareninsel Teneriffa zeichnen sich auch durch eine bezaubernde Landschaft aus. An vielen Stellen kann man von dem Vulkangestein aus die faszinierende Aussicht auf den Atlantik und die Nachbarinseln bewundern.

Etwa 1 km oberhalb des Ortes Arico, im Süden von Teneriffa, befindet sich die Schlucht Barranco Los Naranjos, die ein wunderbares Klettergebiet ist. Bei den mehr als 100 Routen wird sicherlich jeder die für sich perfekte Klettertour finden. Die Zufahrtsstraße teilt die Schlucht in zwei Teile: der obere Teil bietet Klettertouren von etwa 6 bis 8 mit einer durchschnittlichen Höhe von 15 Metern. Der untere Teil hat ein höheres Schwierigkeitsniveau mit bis zu 30 Meter langen Kletterrouten. In der Schlucht von Arico findet man auch etwa 50 kletterbare Boulder.

Die Schlucht in Guía de Isora, im Südwesten von Teneriffa, bietet neben Platten-, Leisten- und Lochklettereien auch wundervolle Mehrseillängentouren von 2 bis 3 Seillängen. Auch hier kann man bei guter Sicht die Nachbarinseln La Palma und La Gomera sehen.

Der Teide, der höchste Berg Spaniens und der den Berg umgebende Nationalpark, Parque Nacional de las Cañadas, haben für das Climbing ebenfalls Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu bieten. Allerdings sollte man hier sehr gut vorbereitet sein: im Sommer brennt die Sonne erbarmungslos und im Winter kann durchaus Schnee liegen und es entsprechend kalt sein.

Klettern, Teneriffa Kletterreisen, Teneriffa

Das sind aber nur einige Klettermöglichkeiten auf Teneriffa. Die gesamte Vielzahl von Bouldergebiet bis zur nächsten Kletterroute ist kaum zusammenzufassen. In den letzten Jahren sind einige Kletterläden entstanden, in denen man entsprechende Ausrüstung und Informationen, wie Kletterführer, bekommen kann. Noch vor wenigen Jahren war es sehr schwer einen Kletterladen zu finden, aber mittlerweile gibt es bevorzugt im Süden der Insel, wie in Granadilla oder El Médano, Klettershops mit Topo-Führern, Seilen, Gurten, Friends und anderen Ausrüstungsgegenständen.

Einen Mietwagen sollte man immer mieten, da die meisten Klettergebiete und natürlich auch Bouldergebiete sonst nicht oder nur sehr schwer erreichbar sind.

Günstiger als ein Hotel ist in den meisten Fällen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Nähe der Klettergebiete zu mieten. Auch gibt es einige Fincas mit mehreren Unterkünften, die besonders geeignet sind, wenn man mit mehreren Kletterpartnern unterwegs ist. Günstig und individuell bietet sich für Kletterer zum Beispiel die Finca Las Dulces an.